Dorfwettbewerb

Unser Dorf hat Zukunft

In der über 50jährigen Geschichte seit der Gründung im Jahr 1961 haben sich fast 27.000 bayerische Dörfer am Dorfwettbewerb beteiligt.

 

Beginnend als reiner Blumenschmuckwettbewerb in der Nachkriegszeit konzentriert sich der Wettbewerb heute auf alle Aspekte des dörflichen Lebens.Der ursprüngliche Titel des Wetttbewerbs, „Unser Dorf soll schöner werden“ beschreibt als Ziel noch die Integration der Dörfer in die Landschaft und eine stilgemäße und lebenswerte, unverwechselbare Gestaltung. „Unser Dorf hat Zukunft“ steht für die Erhaltung und Entwicklung unser Dörfer als Lebensraum für Wohnen, Arbeiten und Erholung.

 

Damit leistet der Wettbewerb einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des gesamten ländlichen Raums.

 

Interessantes zum Wettbewerb und die Sieger der letzten Jahre finden Sie auf den Seiten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau.

 

Traditionell ist die Beteiligung an dem Wettbewerb im Regierungsbezirk Oberfranken immer besonders hoch. Unterstützt durch die örtlichen Gartenbauvereine sowie der Kreisverband gab es im Landkreis bereits zahlreiche erfolgreiche Teilnehmer auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene:

 

Issigau nimmt bereits seit 1974 am Wettbewerb teil und errang zuletzt 2017 Gold auf Bezirksebene und 2018 Bronze auf Landesebene.

 

Isaar holte 2004 bayernweit eine Silbermedaille

 

Kirchgattendorf wurde 2001 Bundesgolddorf.

 

Weickenreuth, ein Ortsteil von Stammbach, darf sich seit 1993 Bundesgolddorf nennen.