Arbeitsgemeinschaft der Jugendgruppen im Kreisverband Hof

Veranstaltungen der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendgruppen

Landesweiter Kinder- und Jugend-Wettbewerb 2018 „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!"

Streuobstwiesen sind wertvolle Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, wunderschöne, prägende Landschaftselemente und gleichzeitig von enormer, vielfältiger gesundheitlicher Bedeutung. In ihnen kann man die Wurzel der bayerischen Gartenbauvereine sehen, da gegen Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Vereine zur Sicherung einer gesunden Ernährung der Bevölkerung mit Hilfe des Obstbaus gegründet wurden. Aus diesen Vereinen ging der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege hervor, der 2019 sein 125-jähriges Gründungsjubiläum feiert. Allerdings haben Streuobstflächen in den letzten 50 Jahren durch viele Faktoren stark abgenommen: Vor allem mangelnde Pflege und Unwirtschaftlichkeit führten zu einer fortschreitenden Vernachlässigung oder Aufgabe der Flächen, die doch aufgrund ihrer Vielfalt so erhaltenswert wären.

 

Ziel des durchgeführten Wettbewerbs war es, Kindern und Jugendlichen den Wert der Streuobstwiesen verständlich, erleb- und begreifbar zu machen und junge Menschen für altes Wissen zu begeistern. Viele erfahrene Vereinsmitglieder verfügen über umfangreiche Kenntnisse in Obstbau, Handwerk und Brauchtum, die sie im Rahmen der Streuobstaktionen generationenübergreifend an die Jungen weiter geben können. Durch das Herausstellen besonderer Aktionen, die sowohl durch gemeinsames Ernten und Verwerten die soziale Komponente betonen als auch die reiche Biodiversität hervorheben, soll dem Thema Streuobst in der Öffentlichkeit wieder mehr Aufmerksamkeit und Zukunftsträchtigkeit verschafft werden.

 

Im Kreisverband Hof nahmen 2 Jugendgruppen an der Aktion teil. Die Entscheidung fiel schwer, hatten sich doch sowohl die Jugendgruppe aus Förstenreuth als auch die aus Marlesreuth intensiv mit dem Thema beschäftigt und das auch ausgezeichnet dokumentiert. Letztendlich ging der erste Preis an die Jugendgruppe des OGV Marlesreuth und anlässlich des Frühlingsfestes wurde eine Apfelpresse überreicht.

 

Die landesweite Preisverleihung der Sieger fand am 30.06.2019 Wassertrüdingen statt. 

Jahresausflug: Wanderung in die Erdgeschichte

Am 27. April diesen Jahres unternahm die Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendgruppen des Kreisverbands Hof für Gartenbau und Landespflege ihren Jahresausflug zur Sommerrodelbahn in Bischofsgrün. Nach einer Brotzeit vor Ort ging es weiter zum Diabas Steinbruch Schicker in Bad Berneck, wo eine Führung durch den Geopark-Ranger Dr. Joachim Nedvidek stattfand.

 

Jugendleitung in neuen Händen

Von links: 2. Vorsitzender Uwe Hofmann, Cornelia Kittel, Britta Lang, 3. Vorsitzende Uschi Kissler, Doris Feustel, 1. Vorsitzender Hilmar Bogler

 

Nach vielen Jahren unermüdlicher Arbeit zum Wohle der Jugend im Kreisverband Hof für Gartenbau und Landespflege standen die beiden Sprecherinnen Doris Feustel und Cornelia Kittel, sowie Schriftführerin Britta Lang für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

 

Doris Feustel, welche die Jugendgruppe im Jahr 2006 ins Leben gerufen hatte, war durchgehend auch deren 1. Sprecherin und erhielt dafür aus den Händen von Hilmar Bogler die Bronzeplakette des Landesverbandes für „Herausragende Leistungen“ sowie eine dazugehörende Ehrenurkunde.

 

 

Neuer Jugendvorstand zusammen mit den Vorsitzenden des Kreisverbandes von links:

Tanja Hering, Uwe Hofmann, Sonja Hofmann, Manfred Klier, Uschi Kissler, Ilse Brütting und Hilmar Bogler

 

Die anschließende Neuwahl brachte folgendes Ergebnis:

1. Sprecher Manfred Klier, OGV Schwarzenbach/Saale

2. Sprecherin Ilse Brütting, OGV Döbra

Schriftführerin Tanja Hering, OGV Jägersruh und das Amt der Kassiererin bleibt in den bewährten Händen von Sonja Hofmann, OGV Marxgrün-Hölle.

Unter dem Dach des Kreisverbandes sind derzeit neun Jugendgruppen mit insgesamt 218 Kindern und Jugendlichen zusammengefasst. Mit Aktivitäten in der Natur, aber auch durch Übernahme von Verantwortung sollen diese  „… den Wert der Natur und ökologische Zusammenhänge erkennen, zur Selbstbestimmung befähigt, zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialem Engagement angeregt und hingeführt werden …“ (Auszug aus der Präambel zur neuen Jugendordnung).

 

Ein besonderer Dank gilt allen Verantwortlichen in den Gartenbauvereinen vor Ort, welche eine eigene Jugendgruppe haben und dafür sorgen, dass unsere Vereine am Puls der Zeit bleiben.

Gartenbaujugend auf Entdeckungstour 2018

Was ist Schluff, wie sieht Ton aus, was ist ein Serpentenit oder welche Organismen findet man in einem Blätterhaufen. Diese und viele andere Themen erkundete dieGartenbaujugend im Kreisverband Hof zusammen mit Frau Christin Brima und Herrn Georg Loth vom Bayerischen Landesamt für Umwelt im geologischen Garten in Hof.

Sachkundig und einfühlsam führten sie die Teilnehmer durch schwierige Themen wie die Entstehung von Gebirgen, Vulkanen und Erdbeben oder wie neue Erde entsteht. Mit Becherlupen untersuchten die Kinder die  unterschied-lichsten Lebewesen, die sich in einem Blätterhaufen befanden. An einem kleinen Quiz konnte man sein neues Wissen testen. Zur Erinnerung gab es für jeden ein kleines Geschenk.

Weiter ging es in den Hofer Zoo, der in diesem Jahr sein 60. Jubiläum feiern kann. Zoopädagogin Ulrike Kolb führte alle zunächst in den Betriebshof, wo sie mit den Kindern die Aufgaben und Anforderungen eines Zoos besprach.

 

Was muss ein Tierpfleger machen, wie verhalte ich mich, wenn ich in die Gehege gehe, wie muss so ein Gehege aussehen und wie werde ich Tierpfleger? So viele Fragen gab‘s im Zoo - und Frau Kolb gab ihr Wissen mit viel Verständnis für Menschen und Tiere weiter. Nach einem Besuch im Savannenhaus durften die Kinder einige Tiere füttern. Ganz besonders hatten es ihnen die Waschbären angetan, die mit ihrem Futter erst mal zum Wasser liefen und es dort eintauchten bevor sie es mit großem Appetit verschlangen.

Nach diesem erlebnisreichen Besuch durften sich die fast fünfzig Kinder aus den Gartenbauvereinen Bruck, Döbra, Förstenreuth, Marlesreuth und Tiefengrün-Gottsmannsgrün mit einem Eis erfrischen.

 

Jugendfest 2017 in Tiefengrün

Einen wunderschönen Tag erlebte die Gartenbaujugend des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landespflege an der diesjährigen Gemeinschaftsaktion aller Jugendgruppen. In diesem Jahr war ein Spiele- und Aktionstag in Tiefengrün angesagt. Mit dem Spielmobil des Kreisjugendrings, einer wahren Fundgrube an Spielmöglichkeiten, bot sich den Kindern und Jugendlichen ein tolles Angebot, das sehr guten Anklang fand. Zunächst gab es großen Andrang an der Rutsche, die Groß und Klein begeisterte. Zum Zug kamen auch die künftigen Baumeister, die mit Rohrsystemen oder Holzklötzchen fantastische Anlagen schafften, aber auch kleinere Spiele wie Stelzenlauf , Pedalos, Tischfußball , Tischbillard und viele anderen Dinge fanden großes Interesse. Selbstverständlich gabs auch eine Hüpfburg die sehr gut genutzt wurde und auch Bobbycarrennen waren für Groß und Klein immer attraktiv.

 

Beim Basteln konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Es entstanden bunte Kränze, toll gestaltete Becher mit Serviettentechnik und schön geflochtene Türherzen aus Gras und Getreide. Stärken konnte man sich bei einer hervorragenden Pizza aus dem Lehmbackofen. Hier zeigte der OGV Tiefengrün Gottsmannsgrün, der auch die Organisation vor Ort übernahm, die große Kunst im Lehmbackofen zu backen. Crêpes und Eis von der Florida rundeten den Speiseplan ab. Dieser erlebnisreiche und kreative Tag wird sicherlich vielen Kindern noch lange in Erinnerung bleiben.