Kreisverband Hof für Gartenbau und Landespflege e. V.

Archiv

Grüner Engel für Gerhard Trapper

Am 31.05.2019 wurden drei „Grüne Junior Engel“ und sechzehn „Grüne Engel“ an Jugendliche und Erwachsene in der Regierung von Oberfranken übergeben. Alle wurden für vorbildliches und beispielgebendes Engagement im Natur- und Umweltschutz von Herrn Minister Thorsten Glauber persönlich ausgezeichnet.

 

Zu den Ausgezeichneten zählte auch Gerhard Trapper, der langjährige Vorsitzende der Baumpflegevereinigung im Kreisverband Hof für Gartenbau und Landespflege e.V.

 

Umweltminister Thorsten Glauber würdigte in seiner Laudatio vor allem seinen Einsatz für die Steuobstwiese im Selbitzer Ortsteil Wachholderbusch mit ihren artenreichen Lebensräumen. Sie war die erste Obstlehrwiese im Landkreis Hof und verfügt zwischenzeitlich  über ein grünes Klassenzimmer mit Naturlehrpfad und zahlreichen Nistkästen. Durch eine extensive Bewirtschaftung hat sich ein nahezu einmaliger Strukturreichtum entwickelt, der zahlreichen Insekten, Kleintieren und Vogelarten dringend notwendigen Lebensraum gibt.

 

Auf dem Bild von links:

LR Dr. Bär, Bezirksvorsitzende Gudrun Brendel-Fischer, Gerhard Trapper, Kreisvorsitzender Hilmar Bogler und Bürgermeister Stefan Busch aus Selbitz

 

Fachvortrag: Wildbienen fördern und vermehren

 

Wildbienen sind nützliche Bestäuber unserer Obstbäume. Das Vereinsheim des Obst- und Gartenbauvereins Selbitz war bis auf den letzten Platz besetzt, als Pfarrer Stinzing in Theorie und Praxis aufzeigte, wie wir sie im heimischen Garten fördern und vermehren können

 

Das Thema ist hochaktuell und es gibt viele Idealisten, die auf diesem Gebiet tätig werden möchten. Leider kann man dabei auch viel falsch machen. Pfarrer Stinzing  fördert Wildbienen seit 25 Jahren erfolgreich in seinem Garten, auf dem Schrebergartengelände des OGV Selbitz kümmert er sich seit 8 Jahren darum. Die anfangs wenigen zugeflogenen Mauerbienen konnten inzwischen auf 6000 vermehrt werden. Der Referent erklärte anschaulich den Lebenszyklus der Roten und der gehörnten Mauerbiene und was bei der kontrollierten Haltung zu beachten ist. Ziel ist es, sich die Bestäuberleistung dieser Wildbienenarten zu Nutze zu machen.

Der zweiten Teil des Vortrags beschäftigte sich im Unterschied dazu mit dem Artenschutz. Hierbei werden andere Nisthilfen eingesetzt und die Zielsetzung ist die Förderung verschiedener Wildbienenarten.

 

Jahreshauptversammmlung 2019 in Münchberg

Unten: der Preisträger des Umweltpreises, Gerhard Trapper (2. v. rechts) mit den Vorsitzenden des Kreisverbands.

Bilder: Helmut Engel

Jahreshauptversammmlung 2018 in Issigau

Von links: Helmut Schmelz (ausgezeichnet mit dem Umweltpreis), MdL Kaus Adelt, Präsident Wolfram Vaitl, Helga Ludwig (seit 25 Jahren Vorsitzende OGV Stammbach), Hilmar Bogler (1. Vorsitzender im KV Hof), Uschi Kissler (3. Vorsitzende und Jugendbeauftragte im KV Hof), Uwe Hofmann (2. Vorsitzender) Gabi Ruckdeschel (seit 20 Jahren Vorsitzende im „Hollerstaudn Gartenverein Zell“), Matthias Belter (seit 20 Jahren Vorsitzender im OGV Neuhaus), Bezirksvorsitzende Gudrun Brendel-Fischer, Landrat Dr. Oliver Bär

Neu in die Verbandsleitung gewählt: Tanja Hering zugleich Vorsitzende OGV Jägersruh (vorne in der Mitte)

 

Neue Vorsitzende vorne von links nach rechts:

Tanja Hering – OGV Jägersruh, Birgit Rauch – OGV Selbitz, Manuela Christian – VdG Kautendorf, Fred Hagen - OGV Schwarzenbach a. Wald


Neue Jugendbeauftragte

„Wer die Jugend hat, hat die Zukunft!“

 

 Dieses Zitat des franz. Kaisers Napoleon I. Bonaparte (1769 - 1821) hat nach wie vor seine Gültigkeit und genau in diesem Sinne wollen wir als Kreisverband die Jugendarbeit in den Obst- und Gartenbauvereinen weiterhin erhalten und so weit möglich noch intensivieren. In vielen örtlichen Vereinen wird unter dem Dach der „Arbeitsgemeinschaft der Jugendgruppen im Kreisverband“ eine hervorragende Arbeit geleistet. Mit der Einsetzung des Jugendbeauftragten besteht nun ein direkter Kontakt zwischen Arbeitsgemeinschaft und Verbandsleitung. Weiterhin ist er in allen Fragen rund um die Jugendarbeit Ansprechpartner für den Bezirksverband.

Wahrgenommen wird dieses Ehrenamt von unserer 3. Vorsitzenden Ursula Kissler.

Kreisgartentag 2017 in Töpen

Jahreshauptversammlung 2017 in Köditz

Übergabe der Urkunde zur Ehrenvorsitzenden. Doris Feustel, Hilmar Bogler, Uwe Hofmann

 

 

Die neue Leitung des Kreisverbands mit Landrat Dr. Oliver Bär (ganz rechts ) vL. 2. Vorsitzender Uwe Hofmann, 3. Vorsitzende Uschi Kissler, 1. Vorsitzender Hilmar Bogler

Doris Feustel mit neu gewählten Kreisvorstandsmitgliedern. Von links: 3. Kreisvorsitzende Uschi Kissler, Beirat Jörg Eckel, Schriftführerin Birgit Wunderatsch, Beisitzerinnen Petra Strey-Schiffmann, Simone Till, Doris Feustel

MdL und 2. Vorsitzenden der Baumpflegervereinigung im Kreisverband Klaus Adelt wird ein Blumengruß überreicht


Landrat Dr. Oliver Bär, Präsident  des Landesverbands für Gartenbau und Landespflege Wolfram Vaitl, Ehrenvorsitzende Doris Feustel, MdL und Bezirksvorsitzende Gudrun Brendel-Fischer, MdL Alexander König 

Kreisgartentage